BIOGRAPHIE

Aleks, Ron, Max und Buff aus   Windpassing/Pyburg, einer Ortschaft in der Nähe von Enns/OÖ, gründen 1994   das Katastrophen Kommando. Die Formation spielt seither,   in Originalbesetzung, Rock mit deutschen   Texten. Mit zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang pissen die Vier   Mitläufern, Ignoranten, Lügnern und Langweilern an den Karren. Auch   Politiker und Kinderschänder kriegen ihr Fett ab. Fokus der Texte ist aber   das Leben, die Selbstfindung und der Mut zur Wahrheit. Das Kommando   fordert Ehrlichkeit, Toleranz und eine gesunde Portion Egoismus.

1998 nimmt die Band, zuerst zu Versuchszwecken, ihr erstes Album >>Seht   der Wahrheit ins Gesicht<< auf. Im Jahr darauf erscheint >>Lügen<< und   2001 wird mit >>1000 Gedanken<< nachgelegt. Das vierte Studio-Album >>Four   of a kind<< wird 2007 veröffentlicht und die fulminante >>RES!STENZ<< geht   mit 5.9.2011 an den Start.

Zum 20-jährigen Jubiläum nehmen die Jungs   gemeinsam mit Tonmaster Werner Edlauer (Buzo Records) in alter Manier den   Song >>Bis zum Ende vom Lied auf<< auf, den es bislang nur als   Gratis-Download oder auf YouTube gibt. Seit 4.8.2017 findet man auf allen   einschlägig bekannten Download-Portalen die brandaktuelle EP >>   Herzblut<<. Zum ersten Mal im hauseigenen Studio "F 95" zu 100 % selbst   produziert.

Live kann man KK zunächst selten bewundern. Die Jungs   sammeln aber so nach und nach ihre Erfahrungen. Von JUZ-Konzerten mit   schlechtem Sound bis zur spektakulären '10 Jahre - Tour' ist alles dabei,   was das Thema hergibt. 2008 kann die Band erstmals einen Auftritt bei   einem Deutschrock-Festival verbuchen. Es folgen weitere..

"20 Jahre   sind vorbei und das Ding hier läuft wie neu" heißt es am 31.1.2015 mit   Pauken und Trompeten beim Böllerbauer in Haag.Seit mittlerweile 23   Jahren grassiert nun das Katastrophen Kommando. Ein sich langsam aber   stetig ausbreitender Virus..>>Wir sind 'ne eingespielte Crew, wir   werden älter und lernen dazu ...<< Die Band wächst und wächst - nicht nur   zusammen. Der Spaß und die Freude öffnen ungeahnte Türen. "Bereit für neue   Wege" ist nicht mehr nur eine Zeile in einem Lied!